• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[46147 - Pflegestelle Oberhausen] - Herner Wohnungsmäuse: 25 Mädels
#1
Tiername: Urania & Uliana
Tierart: Farbmäuse
Geschlecht: weiblich
Alter: ca. August 2019
Farbe: albino
Beim Nagerschutz e.V. seit: 22.12.2019

Tiername: Ronja, Romy, Rena, Ricarda, Ruby & Romina
Tierart: Farbmäuse
Geschlecht: weiblich
Alter: ca. 01.11.2019
Farbe: albino
Beim Nagerschutz e.V. seit: 22.12.2019

Tiername: Kira, Kiana, Kayla, Kendra, Kimberly, Karlotta & Karolina
Tierart: Farbmäuse
Geschlecht: weiblich
Alter: ca. 01.12.2019
Farbe: albino
Beim Nagerschutz e.V. seit: 22.12.2019

Tiername: Luzie, Leonie, Lilith, Lotta, Laura, Lia, Luna, Liliana, Linnea & Lenja
Tierart: Farbmäuse
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren am 09.01.2020
Farbe: albino
Beim Nagerschutz e.V. seit: 09.01.2020

Herkunft: Übernahme von privat (Herner Notfall)


[Bild: 49851129102_c8e2f927bb_z.jpg]

[Bild: 49850292033_89bca0b2d0_z.jpg]

[Bild: 49850826791_49cb97404c_z.jpg]


Die Mädelstruppe ist aus dem letzten Schwung der Herner Wohnungsmäuse, den wir Ende Dezember aus Herne abholten. Urania und Uliana kamen schwanger bei uns an und bescherten uns im Januar Luzie, Leonie, Lilith, Lotta, Laura, Lia, Luna, Liliana, Linnea und Lenja. Die anderen Mädels sind in Freiheit geboren und kennen das Leben außerhalb der Gehegegrenzen.

Die Mädels sind untereinander sehr friedlich und verträglich. Sie kennen das Leben in der Großgruppe nun schon einige Monate und kommen sehr gut damit zurecht. Sie eignen sich also wunderbar für die Haltung in größeren Gruppen. Gerne können die Mädels auch alle zusammen ausziehen, aber das ist kein Muss. Sie ziehen aber mindestens zu zweit aus in ihr neues zu Hause. Wie sie sich fremden Mäusen gegenüber verhalten, können wir nicht sagen. Sie haben hier nie andere Mäuse kennengelernt und nur in ihrem Familienverband gelebt.

Dem Menschen gegenüber sind sie anfangs sehr skeptisch und misstrauisch gewesen. Inzwischen haben sie gelernt, dass der Mensch nichts böses tut. Anfassen mögen sie zwar nicht, lassen sich aber händeln. Sie zeigen sich inzwischen als sehr neugierig und warten abends schon an der Gehegetür auf neues Futter. Mit etwas Zeit und Geduld lassen sie sich bestimmt überreden, Leckerchen aus der Hand zu nehmen oder sogar mal die Hand, den Arm oder den ganzen Menschen zu erkunden.
Sie klettern sehr gerne und sind begeisterte Gitterpinkler, sodass der Boden vor dem Gehege des öfteren gereinigt werden muss. Teppich wäre hier ungünstig. Sie sind sehr reinlich und halten ihr Gehege größtenteils recht sauber, nutzen ihre Pipiecke sogar fürs große Geschäft. Obwohl sie in Freiheit geboren wurden, zeigt keines der Mädels den Wunsch auszubrechen. Bei geöffneter Gehegetür schauen sie zwar neugierig heraus und herunter, aber bleiben brav drin. Sie dürften auch in Offenhaltung leben können.

Die Mädels freuen sich auf Anfragen, um demnächst endlich ihren Traummenschen kennenzulernen und in ihrem Traumzuhause ganz viel Blödsinn anstellen zu können. 


Vorstellung vom neuen Heim:

- mindestens 0,6m² Grundfläche am Stück (zB. 100x60cm oder 120x50cm) und 60cm Höhe für 4 Tiere (für größere Gruppen entsprechend mehr)
- Buddelbereich mit mindestens 15cm tiefen Einstreu
- Kletterbereich
- spannende Einrichtung und viele Versteckmöglichkeiten
- tiergerechtes und abwechslungsreiches Futter und frisches Wasser
- Gruppengröße ab 4 Tieren


Standort: 46147 Oberhausen
Kontakt: sabrina.janosch@nagerschutz.de
  Zitieren
#2
Die Mäuslein sind inzwischen allesamt ausgezogen  Smilie_frech_053
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste